Wie werde ich Feuerwehrfrau /-mann?

Hier ein paar Informationen wie man bei uns eine freiwillige Feuerwehrfrau oder ein freiwilliger Feuerwehrmann werden kann.

In der Regel darf jeder Mitglied in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr werden!

Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Das Höchstalter ist mit 67 Jahren gesetzlich geregelt.
Generell soll jeder Anwärter körperlich und geistig in der Lage sein, den Anforderungen des Feuerwehrdienstes gerecht zu werden.
Hier bei kommt es aber auch auf die Aufgaben an, die ein Mitglied der Einsatzabteilung leisten kann.
Frauen und Männer mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen haben auch die Chance in die Einsatzabteilung aufgenommen zu werden.
Inklusion wird auch in der Feuerwehr gehandhabt. Je nach Fitness- und Ausbildungsstand wird jedes Mitglied für die bevorstehenden Aufgaben eingesetzt.

Um ein vollwertiges Mitglied der Einsatzabteilung zu werden, muss jeder Anwärter die Truppmannausbildung absolvieren.
Die Truppmannausbildung wird in 2 Teile unterschieden.
Die Truppmannausbildung Teil 1 wird in einem ca. 6-wöchigem Lehrgang durchgeführt. Hier wird in ca. 70 Unterrichtseinheiten ausgebildet.
Anschließend muss jeder Anwärter innerhalb von zwei Jahren an gewissen Pflichtdiensten, mindestens 40 Ausbildungsstunden pro Jahr, teilnehmen.
Im Anschluss wird eine Prüfung, die Truppmannausbildung Teil 2, abgenommen.
Zusätzlich muss jedes angehende Feuerwehrmitglied an mindestens 2 technischen Lehrgänge erfolgreich teilgenommen haben.
Hier gibt es mehrere verschiedene Lehrgänge: Funker, Atemschutzgeräteträger, Maschinist und Technische Hilfe.

Des weiteren hat man die Chance, sich durch zusätzliche Lehrgänge, Seminare und Schulungen weiterzubilden.
Beispielsweise Truppführer, Gruppenführer, Zugführer, ABC-Teil 1 und 2, Absturzsicherung, Wärmebildkamera.